Trennung des Kindes von Mutter und Vater

Trennung des Kindes von der Familie (Art. 6 Abs. 3 GG) Die Trennung des Kindes von den Eltern ist der stärkste Eingriff in das Elternrecht. Art. 6 Abs. 3 GG steht in enger Beziehung zum staatlichen Wächteramt. Die Vorschrift regelt, motiviert durch die Erfahrungen des Nationalsozialismus, die entgegen dem Willen der erziehungsberechtigten Eltern bzw. anderer…

Details

Kinder- und Jugendhilfe

 § 8 Beteiligung von Kindern und Jugendlichen [SGB VIII] [Sozialgesetzbuch VIII: Kinder- und Jugendhilfe] (1) 1Kinder und Jugendliche sind entsprechend ihrem Entwicklungsstand an allen sie betreffenden Entscheidungen der öffentlichen Jugendhilfe zu beteiligen. 2Sie sind in geeigneter Weise auf ihre Rechte im Verwaltungsverfahren sowie im Verfahren vor dem Familiengericht und dem Verwaltungsgericht hinzuweisen. (2) Kinder und…

Details

Art. 6 GG

Art. 6 GG (1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung. (2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft. (3) Gegen den Willen der Erziehungsberechtigten dürfen Kinder nur auf Grund eines Gesetzes von der…

Details

Warum Eltern bestraft werden müssen

Eltern müssen für ihre Taten bestraft werden. Es gibt verschiedene Straftheorien: A. Strafe ist Vergeltung. Du musst verlorene Stärke wieder erlangen. B. Strafe ist Abschreckung der Allgemeinheit (Generalpräventionstheorie) Der Zweck, eben die Abschreckung anderer, wird als für die Gesellschaft wohltätiger, angenehmer Zweck angesehen. Die generalpräventive Strafe ist ein Beitrag zur „inneren Sicherheit“. Die werden bestraft,…

Details

Verjährung Kindesmisshandlung

Verjährung Kindesmisshandlung Die Verjährung beginnt in Deutschland bei Straftaten gegenüber Kindern erst mit Vollendung des 30. Lebensjahres zu laufen und richtet sich nach der Höhe des Strafmaßes. Je nachdem welchen Straftatbestand die Eltern verwirklicht haben, kommen unterschiedliche Verjährungsfristen in Betracht. Liegt die Höhe des Strafmaßes bei bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe, würde die Verjährungsfrist bis…

Details

Mutterschaft

Der Begriff der Abstammung beschreibt die biologische (d.h. natürliche) Herkunft eines Individuums. Gem. § 1591 BGB ist Mutter die Frau, die das Kind geboren hat. So banal diese Definition klingen mag, so hat sie doch ihre Berechtigung. Denn während früher die Bestimmung der Mutterschaft problemlos war, ist in Zeiten, in denen eine „Leihmutterschaft“ medizinisch möglich…

Details