Psychiatrie1 Geschlossenes Heim

Wo die Angst regiert, wird das Urteilsvermögen korrumpiert. Was war der Anlass meiner Erzeuger mich ins Heim, ins geschlossene Heim stecken zu wollen? Die drei wichtigsten Motive, die Menschen zum Handeln bewegen sind: Angst, Gewinnstreben und Anerkennungsstreben. Gewinn würde ihnen eine solche Tat nicht bringen, haben sie sogar Geld für einen Anwalt bezahlt, um dies…

Details

Probleme in der Jugendschutzstelle

In die Jugendschutzstelle wollte ich partout nicht hingehen. Es gibt halt Menschen, die wenn sie sehen, dass jemand auf dem Boden ist, sie auf diesen dann noch treten. Manche Menschen machen halt alles fürs Geld, ekelhaft. Überall wo keine Kontrolle der Mächteverhältnisse herrscht, entwickelt sich eine solche Nische. Um deren Gewissen auch noch reinzuwaschen, sagen…

Details

Clearing

Denn wenn sie mir Glauben schenken würden, müssten auch meine Geschwister denen weggenommen werden. Das Wohl der Gemeinschaft geht dem Wohl des Individuums vor, aber wuchsen meine Geschwister wirklich in einer Umgebung auf, in der sie sich als Kinder nach ihren Bedürfnissen gesund entfalten konnten? Oder ist das Hervorstechen eines Individuums aus der Familie doch…

Details

Krankenhaus

  Als ich noch auf der Straße gelebt hatte, machten mich die anderen Kinder auf meine Narbe aufmerksam. Ich wusste doch nicht einmal, dass ich eine Narbe hatte. Ich konnte mir sogar nicht einmal erlauben, darüber nachzudenken. Es gab Wichtigeres zu erledigen, als woher ich die Narbe hatte zu grübeln. Wie sollte ich meinen Lebensunterhalt…

Details

Leben auf der Straße

Nach der Schule zog ich mich um, dann hatte ich mein Straßenoutfit an. Meine Erzeuger haben dafür zu sorgen, dass ich unversehrt bleibe. Als Anfänger wusste ich natürlich nicht, dass es solche Gesetze gibt, aber in diesem Falle hilft schon das Alltagsverständnis. Ich war schuldunfähig. Nach der Schule hatte ich mich immer umgezogen und habe…

Details

Jugendamt Abteilungsleiter

In meinen täglichen Gängen zum Grundmann hatte ich ihm gesagt, ich lebe so, wie es das Schicksal für mich geschrieben hatte. Später hatte ich sogar den Abteilungsleiter gegen mich. Meine Erzeugerin hatte mich mal mit CS-Gas ins Gesicht gesprüht, als ich danach die Scheibe eingeschlagen habe, wurde ich als verrückt bezeichnet. Doch wie sollte ich…

Details

Probleme mit dem Jugendamt

Da sie mir von klein auf zu verstehen gegeben haben, ich soll still sein, sprach ich nur wenig. Keiner der Jugendbehörden nahm mich zur Seite, fragte mich, was ich am liebsten in meiner Freizeit mache um erst einmal eine Beziehungsebene aufbauen zu können und dann rüber zu dem Thema, weswegen ich zum Jugendamt gekommen bin…

Details

Selbstmordversuche

Als ich das Zimmer in der Wohnung verloren hatte, musste ich umdisponieren. Ich schlief erst einmal auf dem Balkon, dann in Kellern und schließlich erlernte ich die Fertigkeit Fenster so umzuhöhlen, dass sie aufgingen. So schlief ich jedes Mal in Wohnungen, die zur Vermietung standen. Nichts ist kostbarer als die Freiheit. Die Zeit, in der…

Details

Keine Unterstützung von den Schwestern

Ich wusste nicht, dass meine Schwestern sich gegen mich entschieden haben, entscheiden würden. Als Jugendbehörden sie besucht hatten, schilderten meine Erzeuger ihre Sicht der Ereignisse und banden meine Schwestern da ein, damit auch sie ihre Sicht der Dinge vortragen würden. Menschen wählen das aus, was vorgegeben wird. Wird jetzt ein Sachverhalt geschildert, der mich im…

Details

Wohnen im Zimmer

Den Schlüssel seiner Eltern Wohnung hatte er noch, also beschloss er – da diese im Erdgeschoss wohnten, einfach sein altes Zimmer als ein Separee anzusehen. Das Fenster wurde zur Haustür. Die Zimmertür wurde abgeschlossen und zur Sicherheit – man kann sicher nie sicher genug fühlen, wurde das Etagenbett nochmals gegen die Tür gestellt, außerdem wurde…

Details